Velotypen für den Alltagsgebrauch

Wer sich ein neues Velo zulegen möchte, sollte sich genau überlegen, für welchen Zweck er das Velo benutzen möchte. Möchte man das Velo für den täglichen Weg zur Arbeit fahren? Muss man das Velo in Bus oder Tram transportieren? Möchte ich mit dem Velo auch mal abseits herkömmlicher Straßen fahren und auch Einkäufe erledigen?

All diese Fragen spielen eine wichtige Rolle bei der Velotypwahl.

Velotypen für den Alltag im Überblick:

  • Klapprad
  • Citybike
  • Mountainbike
  • Trekkingbike
  • Mountainbike
  • Cruisebike
  • Elektrobike

Das Klapprad ist für Berufpendler sehr praktikabel. Das Klappvelo ist leicht, einfach zu transportieren und lässt sich super bequem in der City fahren. Es ist eher für Kurz- oder Mittelstrecken geeignet.

Mit dem Citybike kommt man bequem durch die City und meistens sind diese Velotypen in super stylischen Designs und Ausführungen zu haben. Einkäufe lassen sich bequem mit dem Gepäckträger transportieren. Hat man allerdings ein paar Steigungen zu meistern, ist das Trekkingbike vielleicht die bessere Wahl. Es ist ein Mix aus Citybike und Mountainbike und super für längere Velotouren geeignet.

Vor allem im Urlaub findet das Trekkingbike große Beliebtheit, da sich auch mal steinige Wege damit ganz einfach meistern lassen.

Das Mountainbike findet immer mehr Beliebtheit bei Jugendlichen, vor allem im täglichen Straßenverkehr. Deswegen sind Mountainbikes mit den wichtigsten Sicherheitsausstattungen gewappnet.

Cruisebikes finden immer mehr ihre Beliebtheit bei Trendsettern. Ursprünglich aus den USA, findet man stylische Cruiser vor allem an Seen und am Meer entlang, da sie zum entspannten Radeln einladen.

Der neue Trend E-Bike oder Elektrobike ist vor allem bei Radsportlern beliebt, die längere Strecken oder hohe Steigungen zurück legen wollen oder müssen. Einer langen Radtour durch die Schweizer Berge steht mit einem Eletrobike somit nichts mehr im Wege.

Je nach Fahrverhalten und Gebrauch liegt man mit diesen Velotypen für den Alltag richtig, jetzt ist es nur mehr eine Frage des Budgets und Designs.